Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte!

Ich begrüße Sie und Ihre Kinder recht herzlich im neuen Schuljahr!
Allen Vorsichtsmaßnahmen zum Trotz wollen wir das neue Schuljahr mit Zuversicht und Elan starten; alles, was wir vorausdenken konnten, haben wir vorbereitet. Die Maßnahmen sind ähnlich wie in den Monaten vorm Schulschluss, eine adaptierte Pausenordnung wird den Kindern schriftlich zur Kenntnis gebracht.
Die notwendigen Maßnahmen der österreichischen Bundesregierung zur Eindämmung der Infektionen erforderten in den letzten Monaten von allen Beteiligten viel Flexibilität und Umsicht. Ich denke, dass uns vieles gemeinsam mit Ihnen als Eltern gut gelungen ist; dafür bin ich sehr dankbar!
Aus diesem Grund bin ich auch zuversichtlich, dass Sie weiterhin unsere Maßnahmen zum Wohle Ihrer Kinder mittragen werden.
Der Schulstart soll in diesem Schuljahr möglichst „normal“ über die Bühne gehen. Da die Situation ungewiss ist und sich die Infektionslage rasch verändern kann, werden Maßnahmen, in Abstimmung an die regionale Corona-Ampel der Bundesregierung, vorbereitet bzw. gesetzt.

Eine MNS (Schutzmaske) muss ab Montag in allen öffentlichen Gebäuden getragen werden. In der Schule bedeutet das, dass die Maske vom Betreten bis zur Klasse getragen werden muss. Im Unterricht darf sie abgenommen werden. Je nach Ampel-Farbe oder, wenn der Abstand nicht eingehalten werden kann (z.B. bei Partnerarbeiten mit bestimmten Materalien, ...), ist diese ist diese eventuell auch in der Klasse zu tragen. Sie müssen auch damit rechnen, dass ein Schichtbetrieb und Distance-Learning wieder installiert werden müssen. Doch diesmal trifft uns die Verordnung nicht unvorbereitet.

 

Das Wichtigste in Kürze:

 

Aktuelle Ampelfarbe

Smiley Ampel Corona gruen
„Grün“ (Kein Risiko)

 

Kommunikationsschiene
Auf unserer Homepage und auch auf Instagram finden Sie tagesaktuell alle Informationen, die uns zur Verfügung gestellt werden.
Unter anderem veröffentlichen wir dort, welche „Ampelfarbe“ aktuell ist bzw. welche Maßnahmen damit verbunden sind (Corona-Ampel an Schulen).
Damit wir Sie zeitnah über diverse Maßnahmen informieren können, benötigen wir eine aktuelle E-Mail-Adresse, damit wir diese in unsere Verteiler aufnehmen können.

Bitte füllen Sie dazu folgendes Formular online aus.

 

Wir werden diese Daten auch über die Kontrollblätter in der Schule erheben; ich ersuche Sie DRINGEND, diese Informationen so rasch und korrekt wie möglich, aber längstens bis Ende der ersten Schulwoche (18.09.2020) zu melden bzw. abzugeben.
Außerdem stehe auch ich Ihnen für Ihre Anliegen und Rückmeldungen gerne zur Verfügung. Sie erreichen mich unter meiner E-Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bzw. persönlich nach Terminvereinbarung.

 

Die vier wichtigsten Hygienevorschriften

  • Abstand halten
  • Hände waschen und desinfizieren
  • Atem und Hustenhygiene (Armbeuge)
  • regelmäßiges Lüften

werden uns durch die nächsten Monate begleiten.
Zusätzlich muss immer ein Mund-Nasen-Schutz (MNS) mitgeführt und außerhalb der Klasse getragen werden. 

Informationspflicht der Eltern
Bislang waren Sie bereits gebeten, uns Krankmeldungen so rasch wie möglich bekannt zu geben (05/0248 031-100).
Jetzt ersuchen wir Sie, uns

  • „normale“ Krankmeldungen,
  • einen möglichen Verdachtsfall Ihres Kindes oder Mitglieder Ihres Haushaltes (wenn eine Testung angeraten wurde oder wegen Kontakt zu einer positiv getesteten Person Quarantäne verhängt wurde),
  • nach einer etwaigen Testung das Testergebnis

zu melden, weil wir als Schule verpflichtet sind, unserer Behörde schnellstmöglich Bericht zu erstatten.

Dokumentation und Nachverfolgung
Wir sind verpflichtet, jeden Tag dokumentieren zu können, wer sich im Schulgebäude zu welcher Zeit aufgehalten hat.

  • Für alle außerschulischen Partnerinnen und Partner haben wir im Eingangsbereich auf dem Tisch ein Formular, in das Sie sich bitte eintragen müssen, wenn Sie das Schulgebäude betreten. (Datenschutzrechtlich ist diese Vorgangsweise mit entsprechender Rechtsgrundlage abgesichert)
  • Wir ersuchen Sie auch, für den Besuch von Sprechstunden vorher per Mail einen Termin mit der entsprechenden Lehrperson auszumachen oder telefonisch bzw. virtuell Kontakt aufzunehmen.

 

Schulveranstaltungen
Alle Schulveranstaltungen für den Schulbeginn mussten leider abgesagt werden.
Elternabende können nur unter strengsten Sicherheitsvorkehrungen stattfinden (Namenslisten, zugewiesene Plätze).

Kleidung für Sport und Bewegung sowie Jacke
Wir sind angehalten möglichst viele Aktivitäten ins Freie zu verlegen. Bitte sorgen Sie für warme Sportkleidung und achten Sie darauf, dass Ihr Kind immer eine Jacke (am besten auch eine Mütze) mitführt.

Ortsungebundener Unterricht für Risikogruppen
Schülerinnen und Schüler, die einer Risikogruppe angehören, oder die mit Angehörigen einer solchen Risikogruppe im selben Haushalt leben, oder für die die steigenden Infektionszahlen eine besondere psychische Belastung darstellen, können unter Vorlage eines ärztlichen Attestes ortsungebundenen Unterricht in der Direktion beantragen.
Die Vorgangsweise in einem solchen Fall wird bei Antragsstellung bekannt gegeben.

Auftreten von Krankheitssymptomen in der Schule
In einem solchen Fall haben wir strenge und klare Richtlinien (Checklisten), nach denen wir auf behördliche Anweisung vorzugehen haben.
Bitte um Verständnis, dass Ihr Kind keinesfalls mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Hause fahren kann, sondern unbedingt abgeholt werden muss.
Je nach Symptomen wird die Gesundheitsbehörde das weitere Vorgehen veranlassen.
Wir müssen einen Verdachtsfall auf jeden Fall melden!

 

Ich wünsche Ihnen und in erster Linie natürlich Ihren Kindern ein erfolgreiches und vor allem gesundes Schuljahr.
Wir - die Direktorin und die Professorinnen und Professoren des BG/BRG Leoben Moserhofstraße 7A - sind gut vorbereitet und freuen uns auf ein Wiedersehen mit unseren Schülerinnen und Schülern sowie ein Kennenlernen der Schülerinnen und Schüler der 1. Klassen.

 

Mit freundlichen Grüßen
Dir. OStR Mag. Eva Tomaschek

 

 

Drucken