Klassenbuch  |  Webmail  |  Moodle  |  OneDrive-Lehrer  

Schulführungen möglich

Europagymnasium Leoben erhält das Young Science Gütesiegel

 

Am Mittwoch, dem 07. Oktober, wurde das Europagymnasium Leoben für seine innovativen und beispielgebenden Leistungen im Bereich der Naturwissenschaften mit dem “Young Science-Gütesiegel für Forschungspartnerschulen“ ausgezeichnet.
Dir.in Eva Tomaschek und Prof.in Sigrid Diethart nahmen diese hohe Auszeichnung von Mag. Barbara Weitgruber, Sektionschefin für Wissenschaftliche Forschung und internationale Angelegenheiten im BMBWF, und Jakob Calice, OeAD-Geschäftsführer, via Online-Verleihung entgegen. 
 
DSC03258

 

Das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung zeichnet mit dem Gütesiegel nur jene Schulen aus, die strenge Forschungskriterien erfüllen:

  • Regelmäßige und fortlaufende Mitarbeit an Forschungsvorhaben in Verbindung mit daraus hervorgegangenen Auszeichnungen
  • Weiterentwicklung von forschungsorientierten Schulschwerpunkten und Unterrichtsangeboten
  • Förderung langfristiger Kooperationen mit Forschungseinrichtungen

Das Young Science-Gütesiegel wird ausschließlich auf Empfehlung eines wissenschaftlichen Gutachtergremiums alle zwei Jahre vergeben, um die Pionierleistungen der Schulen, den Einsatz der Schüler/innen und Lehrkräfte zu würdigen und der breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. In diesem Jahr konnte sich das Europagymnasium trotz der starken Konkurrenz namhafter Schulen bereits zum dritten Mal (!) als Forschungspartnerschule zertifizieren und zählt damit zu der erlesenen Runde von 18 ausgezeichneten österreichischen Schulen, worunter sich insgesamt nur 6 (!) Gymnasien befinden, von denen das Europagymnasium Leoben der einzige Vertreter dieses Schultyps in der Obersteiermark ist!  

Begründung Jury:

Das Europagymnasium Leoben ist eine vorbildliche Forschungspartnerschule: Die Jury ist beeindruckt von der Vielzahl an Forschungsprojekten und -partnern, im Besonderen vom umfangreichen Netzwerk aus Institutionen der Wissenschaft und Wirtschaft. Die Projekte sind von hoher Qualität und in Summe sind viele Schülerinnen und Schüler an den Forschungsaktivitäten beteiligt. Dabei kommt auch die Unterstufe nicht zu kurz. Von der Zusammenarbeit mit Forschungseinrichtungen profitiert die gesamte Schule – aber auch die Eltern, die in die Wissensvermittlung miteinbezogen werden.

 

Pressestimmen:

IMG 9313

Kleine Zeitung, 13.10.2020

 

meinbezirk.at

https://www.meinbezirk.at/leoben/c-lokales/zwei-leobener-schulen-mit-forschungs-guetesiegel-ausgezeichnet_a4290471?ref=curate

 

Drucken